Stadt Bur­scheid

Umbau B51 und des Raiffeisenplatzes

Die durch den Orts­teil Hil­gen füh­ren­de Bun­des­stra­ße 51 wird auf einer Län­ge von ca. 1.500 m umge­baut. Im Zuge die­ser Maß­nah­me kom­men die fol­gen­den Arbei­ten zur Aus­füh­rung: Die bestehen­den Geh­we­ge wer­den zu einem kom­bi­nier­ten Rad-Geh­weg umge­stal­tet und der Bun­des­stra­ßen­quer­schnitt ent­spre­chend ange­passt. Die zwei bestehen­den Kreu­zun­gen wer­den zu Kreis­ver­keh­ren umge­baut. Eine bestehen­de Eisen­bahn­brü­cke wird abge­bro­chen, da in die­sem Bereich der zen­tra­le Orts­platz von Hil­gen – der Raiff­ei­sen­platz – neu gestal­tet wird. Die Bau­ar­bei­ten haben Anfang 2015 begon­nen und wer­den vor­aus­sicht­lich in der zwei­ten Jah­res­hälf­te 2017 abge­schlos­sen sein. Neben den Stra­ßen­bau­ar­bei­ten, die durch Stra­ßen NRW und die Stadt Bur­scheid beauf­tragt wur­den, müs­sen noch zahl­rei­che Ver­sor­gungs­lei­tun­gen umge­legt bzw. neu ver­legt wer­den. Das Gesamt­auf­trags­vo­lu­men der Bau­maß­nah­me beläuft sich auf ca. 4,50 Mio. Euro. Die Bau­her­ren­ver­tre­ter der Stadt Bur­scheid und von Stra­ßen NRW äußer­ten sich sehr zufrie­den über die Bau­ab­wick­lung und den ent­spre­chen­den Bau­fort­schritt sowie über das Miteinander—Fa. Wur­zel­bau und Bau­herrn bzw. deren Ver­tre­ter. Auch die posi­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Anwoh­nern wur­de hier beson­ders her­vor­ge­ho­ben. An die­ser Stel­le bedan­ken wir uns in ers­ter Linie bei den vor Ort täti­gen Mit­ar­bei­tern, denn durch den täg­li­chen Stau im Bereich der Lever­ku­se­ner-Brü­cke müs­sen die­se hier lan­ge Anfahrts- und Abfahrts­zei­ten in Kauf neh­men. Die gesam­te Mann­schaft leis­tet unter der Füh­rung des Bau­stel­len­po­liers Udo Schmidt und dem Bau­lei­ter Tho­mas Weitz sehr gute Arbeit.

LEISTUNGEN
  • Stra­ßen­bau
  • Ver­kehrs­we­ge­bau
  • Abbruch­ar­bei­ten
  • Ver­sor­gungs­lei­tun­gen

Fortschritt bauen